Empire

Das Empire (frz. empire = Kaiserreich) ist die zweite Stilphase des Klassizismus, die sich zur Zeit Napoleons I. in Frankreich herausbildet. Es gilt als der Repräsentationsstil Napoleons schlechthin. Der Empire-Stil begann um ca. 1804 und ging bis in die 1830/40er Jahre und verlief in Deutschland parallel zum Biedermeierstil.

Der reine Empire-Stil ist durch eine strenge, klare und meist gradlinige Grundform gekennzeichnet. Schmuck und Zierrat zeigen ägyptische, griechische und römische, der Antike entnommene Motive. Löwen, Adler, geflügelte Stiere, Schwäne, Sphinxe, Pferde, Urnenvasen, Kränze oder Girlanden zieren die Möbel in dominanter Weise. Dazu kommen Pilaster, Säulen, Kapitelle, Hermen, Karyatiden und Obelisken. Aber auch Ornamente wie das Mäanderband oder der Eierstab finden häufig als Beschläge Verwendung. Eine Vorliebe bestand für das kostbare Mahagoniholz in furnierter Verarbeitung. Oftmals wurde dieses mit ebonisierten Zierelementen kombiniert.

Bilder von Empire Möbeln:

Abgebildete Möbel auf dieser Seite sind unter Umständen schon verkauft. Unser aktuelles Sortiment finden Sie unter Empire Möbel.

Empire/Biedermeier Kommode aus Kirschbaum mit Halbsäulen um 1815
Empire Schatulle mit Einlegearbeiten um 1810
Empire Spiegel mit Glasmalerei um 1810
Großer Empire Schrank aus Nussbaum, Zürich um 1800
Polsterstühle aus Nussbaum um 1800
 

* Durch die Umstellung der Telekom auf IP-Telefonie kommt es bei uns leider immer wieder zu Verbindungsproblemen. Sollten Sie uns während der Öffnungszeiten nicht erreichen, bitten wir Sie, uns per E-Mail (info@furthof-antikmoebel.de) oder über die Kontaktformulare zu kontaktieren. Gerne rufen wir Sie zurück. Wir hoffen, dass die Verbindungsprobleme in Kürze behoben sind.
Herzlichen Dank, Ihr Furthof-Antikmöbel Team.