Boulle Technik

Die Boulle Technik ist nach André Charles Boulle (1642-1732), einem französischen Ebenisten benannt. Er führte eine neue Form der Marketerie ein, indem er verschiedenste Materialien in Holz einlegte. Dazu gehörten Messing, Perlmutt, Schildpatt, Elfenbein, Horn und Zinn. Die verschiedenen Materialien kommen besonders zur Geltung, da die Holzoberflächen in den meisten Fällen ebonisiert sind. André Charles Boulle hatte die Technik zwar nicht erfunden jedoch zur Perfektion getrieben.

Auf den Fotos sehen Sie einen Standsekretär, hergestellt um 1850 in der Boulle Technik mit ebonisierter Oberfläche. Das Möbel ist reichhaltig mit Messing, Perlmutt und Elfenbein eingelegt. Auf der Schreibplatte ist der Garten Eden dargestellt. Über Eck sind kannelierte Säulen mit vergoldeten Kapitellen und Basen angebracht, die Platte ist aus Carrara Marmor.

 

* Durch die Umstellung der Telekom auf IP-Telefonie kommt es bei uns leider immer wieder zu Verbindungsproblemen. Sollten Sie uns während der Öffnungszeiten nicht erreichen, bitten wir Sie, uns per E-Mail (info@furthof-antikmoebel.de) oder über die Kontaktformulare zu kontaktieren. Gerne rufen wir Sie zurück. Wir hoffen, dass die Verbindungsprobleme in Kürze behoben sind.
Herzlichen Dank, Ihr Furthof-Antikmöbel Team.