Bracketfuß

Als Bracketfüße (engl. bracket foot) wird eine Fußform bezeichnet, die im 18. und 19. Jahrhundert eine weite Verbreitung fand. Die Außenkanten sind gerade, die Innenkante geschweift. In der Regel bestehen die Füße aus zwei Brettern, die auf Gehrung miteinander verbunden sind. Von hinten sind diese meist mit einem angeleimten Klotz verstärkt. Die Innenkanten wurden dem Stil gerecht ausgesägt.

Auf den Fotos sehen Sie einen Biedermeier Brandschrank von 1820 mit Bracketfüßen.
Auf den Fotos sehen Sie einen Biedermeier Brandschrank von 1820 mit Bracketfüßen.
 

* Durch die Umstellung der Telekom auf IP-Telefonie kommt es bei uns leider immer wieder zu Verbindungsproblemen. Sollten Sie uns während der Öffnungszeiten nicht erreichen, bitten wir Sie, uns per E-Mail (info@furthof-antikmoebel.de) oder über die Kontaktformulare zu kontaktieren. Gerne rufen wir Sie zurück. Wir hoffen, dass die Verbindungsprobleme in Kürze behoben sind.
Herzlichen Dank, Ihr Furthof-Antikmöbel Team.