Bretttüren

Türen aus einem Brett, ohne Rahmen und Füllung. Diese Brettüren wurden meist duch 2 Gradleisten gerade gehalten, damit sie sich nicht verziehen.

Auf den ersten beiden Fotos sehen Sie einen Biedermeierschrank mit Bretttüren. Die Bretter werden mit Hirnleisten gerade gehalten und wurden überfurniert. Von innen sind die Türen gegenfurniert, was zusätzlich das Verziehen des Holzes verhindert.

Auf dem dritten Foto sehen Sie eine Bretttüre von einem Biedermeierschrank. Oben und unten werden die Bretter durch eine Hirnleiste abgesperrt, im mittleren Bereich befinden sich zwei Gratleisten.

Auf dem letzten Foto sehen Sie eine Bretttür mit aufgesetzten Hirnleisten aus Kirschbaum. Die Vorderseite ist flächig furniert.

Der Brettbau war die ursprüngliche Bauweise. In späterer Zeit entwickelte sich parallel dazu die Konstruktion mit Rahmen & Füllungen.

 

* Durch die Umstellung der Telekom auf IP-Telefonie kommt es bei uns leider immer wieder zu Verbindungsproblemen. Sollten Sie uns während der Öffnungszeiten nicht erreichen, bitten wir Sie, uns per E-Mail (info@furthof-antikmoebel.de) oder über die Kontaktformulare zu kontaktieren. Gerne rufen wir Sie zurück. Wir hoffen, dass die Verbindungsprobleme in Kürze behoben sind.
Herzlichen Dank, Ihr Furthof-Antikmöbel Team.