Lexikon (S)

Sabot
Als Sabot (frz. sabot = Holzschuh) werden schuhförmige Kappen aus Metall an Füßen von Möbelstücken bezeichnet.
Säulenschaft
Im Möbelbau ist die Säule ein gestalterisches Element, sehr beliebt in der Renaissance, dem Empire und Biedermeier.
Scagliola
Scagliola ist eine Erweiterung der einfacheren Stuckmarmorarbeiten.
Schellack
Schellack wird aus den Ausscheidungen der Lackschildlaus gewonnen, Verwendung findet er als Politur bei Antiquitäten.
Scherenstuhl
Der Scherenstuhl wurde in der Renaissance entwickelt, der Begriff leitet sich von dem scherenförmigen, meist faltbaren Untergestell ab.
Schinkelgiebel
Als Schinkelgiebel wird ein dreieckförmiger Abschluss bezeichnet, der ursprünglich aus der Architektur stammt.
Schlüsselbart
Mit Schlüsselbart ist der vordere Teil eines Schlüssels gemeint, welcher am Holm befestigt ist.
Schlüsselreide
Als Schlüsselreide wird der Bereich des Schlüssels genannt, der beim Auf- oder Abschließen in die Hand genommen wird.
Schrägklappensekretär
Bei einem Schrägklappensekretär handelt es sich um ein Schreibmöbel, welches im 18. Jahrhundert entwickelt wurde.
Schweifung
Als Schweifung wird allgemein eine zweidimensionale Biegung oder ein zweidimensionaler Schwung bezeichnet.
Semainier
Ein Semainer (frz.: semainier = Wochenkommode) ist ein hochrechteckiges Aufbewahrungsmöbel mit sieben Schubladen.
Servante
Als Servante bezeichnet man einen kleinen Beistelltisch, der zum Servieren genutzt wird.
Sideboard
Ein Sideboard ist ein englisches Wandmöbel. Robert Adam entwarf 1760 Exemplare, speziell für die Vervollständigungen des Speisezimmers.
Spaltschrank
Spaltschränke sind in der Mitte teilbar und werden entweder mit Holzschrauben oder mit Holzkeilen zusammengehalten.
Sperrholz
Sperrholz besteht aus mindestens drei Holzschichten, bei denen der Faserverlauf der einzelnen Schichten um 90° versetzt aufgeleimt wird.
Stangenschloss
Das Stangenschloss verfügt über einen Schlosskasten und zwei Stangen, die oben und unten die Türe verriegeln.
Stehpult
Das Stehpult gehört zu den Schreibmöbeln, an dem der Benutzer im Stehen schreiben oder lesen kann.
Stirnschublade
Als Stirnschublade, Kopfschublade oder Friesschublade wird allgemein die oberste Schublade eines Möbels bezeichnet.
Stuck
Stuck (ital. stucco), Werkstoff aus Gips, Sand oder Kalk, aus dem Verzierungen für Decken, Wände oder Spiegelrahmen geformt werden.
Stuckmarmor
Stuckmarmor ist neben der Marmormalerei eine beliebte Art der Marmorimitation.
 

* Durch die Umstellung der Telekom auf IP-Telefonie kommt es bei uns leider immer wieder zu Verbindungsproblemen. Sollten Sie uns während der Öffnungszeiten nicht erreichen, bitten wir Sie, uns per E-Mail (info@furthof-antikmoebel.de) oder über die Kontaktformulare zu kontaktieren. Gerne rufen wir Sie zurück. Wir hoffen, dass die Verbindungsprobleme in Kürze behoben sind.
Herzlichen Dank, Ihr Furthof-Antikmöbel Team.