Antiquitätenhandel am Bodensee

  10% Rabatt und versandkostenfrei bis 20.07.22

  Beratung +49 (0) 75 52 / 59 69

Bodenseeschrank Kirschbaum mit Schubladen

11.250,00 €

% 12.500,00 € (10% gespart)
  • Paketversand (DHL): 4-7 Werktage (für versandfähige Objekte)
  • Speditionslieferung (große Möbel, Spiegel & Stühle): circa 2-5 Wochen.
Artikel-Nr. : A209
Alter: von ca. 1820
Epoche/Stil: Biedermeier
Zustand: unrestauriert. Der Preis beinhaltet die Restaurierungskosten.
Konstruktion: mittig teilbar
Holzarten: Kirschbaum massiv, Nussbaum, Esche
Türen: 2
Schubladen: 3
Höhe: ohne Füße 179 cm
Breite: 165 cm, Korpusbreite 160 cm
Tiefe: 55,5 cm, Korpustiefe 47,5 cm
Innentiefe: 46 cm

Furthof Antikmöbel GmbH
Furthof 1
D-88633 Heiligenberg-Hattenweiler

Produktbeschreibung

Der Preis beinhaltet die Restaurierungskosten inkl. Schellackpolitur oder Schellackmattierung.

Wohlproportionierter, kräftig gebauchter Kirschbaum Bodensee Schrank, massiv Kirschbaum. Auf gedrechselten Füßen (werden ergänzt) stehender, seitlich abgeschrägter, vorne stark gebauchter und oben kräftig gebauchter Korpus. Die mit Messing Fitschenbändern angeschlagenen Türen vollziehen die Schweifung der Kopfleiste nach. Die Türfüllungen sind mit ausgewähltem Nussbaum Pyramidenfurnier auf Fichte gearbeitet. Die Korpusabschrägungen und das Mittelbrett sind mit Pilastern verziert. Auf dem Mittelbrett wird diese von feinen Bandintarsien flankiert. Oberhalb und unterhalb der Brettsäulen sind gespiegelte Kirschbaum Sägefurniere angeordnet. Unterhalb des verkröpft hervorkragenden Kopfprofils befindet sich ein gespiegeltes Eschefurnier mit gefladerter Zeichnung. Darunter, unterhalb eines umlaufenden Zierprofils, sehen wir ein geschnitztes Kapitell aus Nussbaum. Der Schrank besteht aus 2 rundum verzinkten Korpushälften, die mittels holzgedrechselter Schrauben zusammen gehalten werden. In der linken Korpushälfte befindet sich unterhalb eines umlaufenden Zierprofils eine Schublade mit aufschlagendem Doppel, welches eine liegende Raute zeigt. Auf der rechten Seite ist ein identisches Doppel aufgeleimt. Beide sind mit geprägten, runden Zugbeschlägen geschmückt. Die mittleren Querfriese der Türen zeigen vergleichbare Beschläge. Die beiden geprägten Schlüsselschilder passen optisch gut dazu. Die rechte Tür wird durch ein Schloss, die linke durch einen Riegel gesichert. In der rechten Korpusseite befindet sich unterhalb eines sehr schmalen Bodens ein Kleiderrechen. Darunter befinden sich Zahnleisten. Diese dienen der alternativen Ausstattung mit herausnehmbaren Wäschefächern die höhenverstellbar sind. Die linke Korpusseite weist eingegratete Fachböden und einen Schubladenkasten auf. Letzterer ist mit 2 Schubladen ausgestattet, deren Doppel konkav gearbeitet ist. Hinter diesen verbergen sich insgesamt 4 unterschiedlich große, fein gezinkte Einschübe. Im Zuge der Restaurierung werden wir den Bodensee Schrank mit Schellack polieren. Bis auf den fehlenden Schlüssel und die ebenfalls zu ergänzenden gedrechselten Füßen ist dieser, aus der Biedermeierzeit um 1820/25 stammende Schrank, in einem völlig authentischen Originalzustand.

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Datenschutz *