Abbeizen

Das Abbeizen wird zur Entlackung von Hartholzmöbeln verwendet. Hier eignet sich das Ablaugen nicht, da sich Harthölzer wegen ihres Gerbsäuregehaltes verfärben können.

Auf die alte Oberfläche wird ein Gel mit dem passenden Lösemittel aufgetragen. Das Lösemittel löst die alte Lackschicht an, ohne den Holzuntergrund zu beschädigen. Dadurch können altersbedingte Gebrauchsspuren, die die Geschichte des Möbels widerspiegeln, erhalten bleiben. Anschließend wird die Oberfläche neutralisiert, damit die neue Lackschicht sich nicht durch Reste vom Abbeizer wieder löst.

Diese Methode wird ausschließlich bei Möbeln aus Hartholz verwendet, bei denen die alte Lackschicht zu stark beschädigt ist um sie zu erhalten. Möbel mit einer gut erhaltenen Oberfläche werden von uns gereinigt und anschließend mit Schellack aufpoliert.

Alter Schellack auf einer Biedermeier Kommode aus Nussbaum.
Sobald der Abbeizer den Lack angelöst hat, kann man diesen mit einem Spachtel abziehen.
Das Holz ist freigelegt, die Maserung ist wieder besser sichtbar. Die Oberfläche wurde neutralisiert.
Dieses Foto zeigt die Oberfläche mit einer Schellackpolitur.
Spätbarocker KirschbaumSchrank, unrestauriert, vor dem Abbeizen
Nach dem Abbeizen und Neutralisieren
Kirschbaum Schrank nach der Restaurierung
 

* Durch die Umstellung der Telekom auf IP-Telefonie kommt es bei uns leider immer wieder zu Verbindungsproblemen. Sollten Sie uns während der Öffnungszeiten nicht erreichen, bitten wir Sie, uns per E-Mail (info@furthof-antikmoebel.de) oder über die Kontaktformulare zu kontaktieren. Gerne rufen wir Sie zurück. Wir hoffen, dass die Verbindungsprobleme in Kürze behoben sind.
Herzlichen Dank, Ihr Furthof-Antikmöbel Team.