Rokoko

Das französische Barock die kunstvollsten Barockmöbel wurden für den Hof Ludwigs XIV in Frankreich hergestellt. Der herausragende Möbelschreiner André Charles Boulle schuf ungewöhnliche Formen und soll der Erste gewesen sein, der Möbel mit Bronzebeschlägen, Kantenverstärkungen und rein dekorativen Applikationen versah. Er schuf Möbel mit Intarsien, die aus Metall (Zinn, Gold, Bronze oder Silber), Horn und Ebenholz bestanden und ein Nebeneinander von Motiven darstellten, die teilweise ihren Ursprung in antikisierenden Formen der Renaissance hatten.

Die Bezeichnung Rokoko leitet sich von dem Begriff der Rocaille ab und bedeutet Muschelwerk. Rokoko als Stil bezeichnet die Spätphase des Barock. Vorbereitet durch das Régence (1715-1723) entstand es um 1730 im Louis-Quinze als Dekorationsstil des Pariser Stadtadels und war eine Reaktion auf das offizielle Louis-Quartorze. Im Rokoko wird der schwere Stil des Barock in spielerische und schwungvolle Formen aufgelöst. Das Rokoko ist geprägt von Asymmetrie. Das typische und einmalige Stilelement ist die Rocaille und die C- und S-förmige Volute. Häufig sind Arrangements aus Pflanzen, Blüten, Vögeln, Schmetterlingen, Gittermustern und Rosetten in geschnitzter Form oder in gemalter Form auf ländlichen Möbeln. Erstmals werden Klein- und raffinierte Kombinationsmöbel, wie Spiel-, Kaffee-, Toiletten- und Schreibtische und so genannte Beistellmöbel gefertigt.

Bilder von Rokoko Möbeln:

Abgebildete Möbel auf dieser Seite sind unter Umständen schon verkauft. Unser aktuelles Sortiment an Rokoko Möbeln ist unter Barock Möbel zu finden.

Italienische Rokoko Kommode mit sehr feiner Parkettmarketerie
Französische Rokoko Kommode mit Marmorplatte, Palisander furniert, 1750
Großer Rokoko Spiegel mit feinen Schnitzereien, Mitte 18. Jahrhundert
Rokoko Anrichte aus massiver Eiche, mit Sternintarsien
Rokoko Spiegel mit feinen Schnitzereien, Bekrönung mit kleinem Spiegel
Rokoko Stuhl mit Armlehnen, Wiener Geflecht, um 1760
Rokoko Aufsatzkommode aus Nussbaum, Oberschwaben um 1800
Kirschbaum Schrank, Breisgau um 1770
Rokoko Kommode, mit reichaltiger Marketerie um 1750
 

* Durch die Umstellung der Telekom auf IP-Telefonie kommt es bei uns leider immer wieder zu Verbindungsproblemen. Sollten Sie uns während der Öffnungszeiten nicht erreichen, bitten wir Sie, uns per E-Mail (info@furthof-antikmoebel.de) oder über die Kontaktformulare zu kontaktieren. Gerne rufen wir Sie zurück. Wir hoffen, dass die Verbindungsprobleme in Kürze behoben sind.
Herzlichen Dank, Ihr Furthof-Antikmöbel Team.