Eiche Möbel


Filter
Versandkostenfrei
Jägerschränkchen, Eck-Hängeschrank mit Schnitzereien um 1900
Jägerschränkchen, Eck-Hängeschrank mit Schnitzereien um 1900
Solides Eckhängeschränkchen aus Eiche mit geschnitzen Jägermotiven und Eichenlaubschnitzereien, wohnfertiger Zustand, aus der Zeit um 1900. Das Hängeschränkchen ist aus Eiche gefertigt und auf der Font mit Nussbaum furniert. Darauf befinden sich applizierte Schnitzereien aus Eiche mit Tieren, Ornamenten und Eichenlaub. Die verglaste Türe ist an den Ecken gerundet eingezogen. Ein der Form entsprechender Profilrahmen umgibt die Türe. Innen sind ein Einlegeboden und zwei kleine Schubladen vorhanden. Das Hängeschränkchen befindet sich in einem wohnfertigen Zustand mit gereinigter und aufgefrischter Oberfläche, die leichte Alters- und Gebrauchsspuren zeigt. 

980,00 €

Reserviert
Paar Jugendstil Armlehnstühle, Eiche massiv mit Lederpolsterung, um 1900
Paar Jugendstil Armlehnstühle, Eiche massiv mit Lederpolsterung, um 1900
Paar bequeme Jugendstil Armlehnstühle aus Eiche mit gepolsterter Sitzfläche und Rückenlehne, aus der Zeit um 1900. Das Stuhlpaar befindet sich in einem wohnfertigen Zustand. Das Holzgestell wurde stabilisiert und aufgefrischt, die Lederpolsterungen sind gut erhalten und wurden belassen. Ein schönes Paar in einem eleganten, zurückhaltenden Design. Weitere Maße: Sitzhöhe 48 cm, Sitzbreite vorne 46 cm.

1.650,00 €

Viertüriger Hallenschrank aus Holland von 1880
Viertüriger Hallenschrank aus Holland von 1880
Holländischer Hallenschrank aus Eiche, Palisander und ebonisierten Hölzern, viertürig, wohnfertiger Zustand, Barockstil von ca. 1880. Die Dekoration besteht aus teils Kissenfüllungen und ebonisierten Elementen wie Säulen mit ionischen Kapitellen, geschnitzte Löwenköpfe, Flammleisten, mächtiges Kranzprofil, Kugelfüße und ornamental durchbrochene Schlüsselschilder aus Gelbguss. Die Dekoration setzt sich an den Seiten fort. Im Historismus (2. Hälfte 19. Jahrhundert) war es gang und gäbe, Möbel der vergangenen Epochen mit Abwandlungen wieder zu fertigen. In dieser Zeit wurde der Schrank gefertigt. Als Vorbild dienten niederländische Schränke von 1880, siehe Literaturhinweis unten. Frühere Veränderungen: In der Schublade des Sockels ist ein Sperrholzboden zu sehen. In der rechten oberen Türe wurde ein 6-schübiger Schubkastenkorpus aus Eiche für Besteck eingebaut. Der Öffnungsmechanismus der Tür wurde hierfür verändert. Mit einem Stangenscharnier wurde der Drehpunkt der Tür hinter die Säule verlegt. Der Schrank ist 3-teilig und kann dadurch sehr gut transportiert werden. Zustand: Bei der Restaurierung wurden bewusst die Gebrauchsspuren gemildert, aber erhalten. So konnte der Schrank in einen gepflegten Zustand überführt werden, ohne seinen "Alterungs-Charme" zu verlieren. Ein Möbel mit Charakter und Ausstrahlung. Ursprünglich standen Schränke in dieser Art im Vestibül (Eingangshalle). Das repräsentative und raumdominante Möbel eignet sich besonders gut für große Räume wie z.B. in der Gastronomie, Hotelbetrieb, Vinothek etc.. Die Formensprache der Antike "zaubert" eine exklusive Atmosphäre in jeden Raum. Aufgrund der Größe bitte die Transportkosten vor einem Kauf anfragen. Literaturhinweis: Dr. C.H. De Jonge: Holländische Möbel und Raumkunst 1650- 1780, Julius Hoffmann Verlag, Stuttgart  1925, Seite 89 bis 91, Abb. 142 bis 146 Peter W. Meister, Hermann Jedding: Das schöne Möbel im Lauf der Jahrhunderte, Heidelberg, Keysersche Verlagsbuchhandlung, Abb.: 205 bis 207  

4.900,00 €

Rauchertisch aus Eiche mit schwarzen Zierkugeln und runder Messingplatte, um 1910
Rauchertisch aus Eiche mit schwarzen Zierkugeln und runder Messingplatte, um 1910
Rauchertisch aus Eiche mit schwarzen Zierkugeln und orientalisch geprägter Messingplatte, wohnfertiger Zustand, aus der Zeit um 1910. Dieses kleine Beistelltischchen lässt sich gut als Couchtisch verwenden. Unter der Messingplatte ist noch ein zusätzliches Ablagebrett mit eingezogenen Kanten vorhanden. Die ebonisierten Zierkugeln erinnern an Entwürfe von Josef Hoffmann, jedoch dürfte dieser Tisch eine deutsche Arbeit sein. Der Tisch wurde gereinigt und befindet sich in einem wohnfertigen Zustand, mit leichten Alters- und Gebrauchsspuren.

550,00 €

Versandkostenfrei
Klangvolle Stockuhr aus Eiche
Klangvolle Stockuhr aus Eiche
Böhmische Stockuhr aus Eiche, schönes Design, Anfang 20. Jahrhundert. Diese Stockuhr ist aus massiver, feinjähriger Eiche gefertigt. Ihr Design ist vom tschechischen Kubismus und Art Déco beeinflusst. Auffällig ist das geprägte und brünierte Messingblech mit künstlerisch verfremdeten, arabischen Zahlen sowie dem zwölffach konkav eingezogenem äußeren und inneren Rand des Ziffernblattes. Die Ausziehabformung der Zeiger wiederholt sich in den Holzapplikationen des Korpus. Das Gehäuse ist in einem guten, gereinigten Zustand mit schöner Patinaoberfläche.Das qualitätsvolle 8-Tage-Werk aus Messing befindet sich in einem guten Zustand. Dank des soliden und staubdichten Gehäuses, ist es immer gut geschützt. Das Werk ist mit einem Schlagstempel, der einen Löwen und die Großbuchstaben "U M" zeigt, gemarkt. Es handelt sich dabei um die namhafte Uhrenfabrik Mühlheim an der Donau (Wilhelm, Müller und Co.), die auch die renommierten Händler Mathys & Squire in London belieferten. Das Laufwerk und das Schlagwerk sind gängig. Die Uhr wurde regelmäßig überholt worden.Die Uhr besitzt einen wundervollen und angenehmen Klang. Auf Wunsch schicken wir Ihnen gerne ein Video zu.

1.350,00 €

Versandkostenfrei
Gründerzeit Schreibtisch aus Eiche
Gründerzeit Schreibtisch aus Eiche
Reichhaltig verzierter Gründerzeit Schreibtisch aus Eiche mit Schnitzereien und Ledereinlage, aus der Zeit um 1880. Der Schreibtisch befindet sich in einem voll funktionstüchtigen, restaurierten Zustand. Im Zuge der Restaurierung wurde neues Leder als Schreibunterlage eingelegt. Dieser solide Schreibtisch besteht aus zwei Containern, die einen Zargenrahmen mit den drei Schubladen tragen. Die profilierte Schreibplatte wird dreiseitig von einer Galerie aus profilierten, aufrechten Leisten begrenzt. An der Wandseite erhebt sich eine kleine Konsole, die mit einer Balustrade abschließt. Die Türfüllungen sind mit zentralen Löwenköpfen vor dem Hintergrund von Flachschnitzerei verziert. In den Zwickeln sehen wir quadratische Bossen. Die Schubladenfronten zieren gerahmte Flachschnitzereien. Die originalen Handhaben und Schlüsselschilder sind aus feinem Messingguss.Dieser Gründerzeit Schreibtisch ist teils aus massiver Eiche, teils aus Eiche Furnier auf Kiefer gefertigt. Die außen sichtbaren Schubladen sind aus Eiche und Buche, die im Inneren aus Kiefer hergestellt. Hinter der linken Türe befinden sich drei Schubladen, rechts ein Einlegeboden. Der Schreibtisch ist nicht zerlegbar, lediglich der Aufsatz ist abnehmbar. Beinfreiheit zwischen den Containern: Höhe 60 cm, Breite 45,5 cm.  Fotos vom unrestaurierten Zustand sind vorhanden. 

2.800,00 €

Rokokoschrank aus Eiche mit eingelegten Papageien
Rokokoschrank aus Eiche mit eingelegten Papageien
Rokokoschrank aus massiver Eiche, mit zwei Schubladen, zwei Türen, Henkelpilaster mit vergoldeten Kapitellen und zahlreichen Intarsien aus verschiedenen Hölzern, wohl Kirchheim unter Teck von ca. 1760. Der Preis bezieht sich auf den unrestaurierten Zustand. Dieser Rokokoschrank mit seinen geschweiften Formen besteht aus zwei Korpushälften, die mit Holzkeilen verbunden werden. Die beiden Korpusabschrägungen und auch die Schlagleiste der Tür sind mit Henkelpilastern verziert, welche vergoldete Kapitelle zeigen. Der Schrank steht auf den fünf originalen, geschnitzten Füßen. Im Sockelbereich sind zwei Schubladen integriert. Darüber befinden sich zwei Türen, deren oberer Abschluss der geschweiften Form des Kranzgesims folgen. Die Türfüllungen sind aus Nussbaum gefertigt und zeigen verschiedene Intarsien. Auf den oberen beiden Füllungen ist jeweils ein Papagei auf einem Beerenbusch zu sehen. Auf den unteren Füllungen sehen wir eine Dorfkapelle und eine Mühle. Die Intarsien sind aus verschiedenen Hölzern gefertigt, teils gefärbt, teils brandschattiert und graviert. Die Gravuren und Äste sind teilweise mit einer farbigen Masse (vermutlich Leim + Pigmente) gefüllt. Weitere Intarsien sind auf den Pilastern zu sehen, Bandintarsien auf den Schubladen und Sternintarsien in den Füllungen der Schrankseiten. Der Preis bezieht sich auf den unrestaurierten Zustand.Restaurierung auf Kundenwunsch Durch unsere Restaurierungswerkstatt können wir Ihnen eine qualifizierte/fachgerechte Restaurierung für dieses Möbelstück anbieten. Gerne gehen wir auf Ihre individuellen Wünsche ein.

6.800,00 €

Lagerverkauf
Neogotischer Betstuhl aus Eiche von 1880
Neogotischer Betstuhl aus Eiche von 1880
Neogotischer Betstuhl aus massiver Eiche mit Maßwerk in der Rückenlehne, Historismus um 1880. Über dem Maßwerk befindet sich ein Fach für das Gebetsbuch, seitlich ein Knopf aus Metall, an dem z.B. eine Tasche aufgehängt werden kann. Dieser Betstuhl befindet sich in einem guten Erhaltungszustand und ist stabil. Die beiden Polsterungen sind mit rotem Samtstoff bezogen. Die Sitzfläche ist durchgesessen, der Samtbezug zeigt Gebrauchsspuren. 

220,00 €

Gründerzeit Eckstuhl aus Eiche mit geprägter Ledersitzfläche
Gründerzeit Eckstuhl aus Eiche mit geprägter Ledersitzfläche
Qualitätsvoller Gründerzeit Eckstuhl/Schreibtischstuhl aus Eiche mit reichhaltigen Schnitzereien, restauriert und neu gepolstert, aus der Zeit um 1880. Der Stuhl wurde im Historismus Ende des 19. Jahrhunderts gefertigt und zeigt Stilelemente der vergangenen Epochen, wie es in dieser Zeit üblich war. Diese Stuhlmodelle eignen sich gut als Schreibtischstuhl, da die Armlehnen zurückspringend sind und nicht an den Schreibtisch anstoßen. Im Zuge der Restaurierung wurde die herausnehmbare Sitzfläche mit hochwertigem Echtleder bezogen, welches ein geprägtes Fabelwesen zeigt. Fotos vom unrestaurierten Zustand sind vorhanden. Sitzhöhe: 45 cm

1.650,00 €

Versandkostenfrei
Ohrenbackensessel mit verstellbarer Rückenlehne - schrägansicht von links
Louis Seize Ohrenbackensessel mit Mechanik
Eleganter Louis Seize Ohrenbackensessel aus Eiche mit Mechanik und Schnitzereien, restaurierter und neu gepolsterter Zustand, gefertigt in der Zeit um 1800. Dieser elegante Louis Seize Ohrenbackensessel steht vorne auf spitzkantigen, kannelierten und geschuppten Beinen. Die aus Buche gefertigten Armlehnen enden in geschnitzten Voluten, die als Handknäufe fungieren. Die am oberen Abschluss geschweifte Rückenlehne zeigt gegeneinander gestellte Voluten. Beidseitig angebrachte, elegant geschmiedete Eisenbeschläge ermöglichen das stufenweise Verstellen der Rückenlehne. Die Zarge ist dreiseitig mit einem Schuppenband verziert. Fotos vom unrestaurierten Zustand sind vorhanden.  Zusätzliche Maßangaben: Sitzhöhe: 49 cm, Sitztiefe: 48 cm Breite zwischen den Armlehnen: 47-58 cm

2.800,00 €

Versandkostenfrei
Barockschrank aus Eiche
Barockschrank aus Eiche
Barockschrank aus massiver Eiche, solide gefertigt und komplett zerlegbar, mit qualitätsvollem Beschlagwerk, aus der Zeit um 1750. Dieser Barockschrank befindet sich in einem restaurierten und voll funktionstüchtigen Zustand. Das derzeitige Innenleben besteht aus einer Hutablage, einem Mittelbrett sowie zwei Kleiderstangen und Einlegeböden, die je nach Bedarf verwendet werden können. Auf Kundenwunsch kann die Inneneinteilung auch mit durchgehenden Fachböden ausgestattet werden, wenn Sie den Schrank z.B. als Fernsehschrank verwenden möchten. Dieser äußerst aufwendig gearbeitete, völlig zerlegbare Barockschrank ist aus massiver Eiche gefertigt. Das stark gekehlte und ausladend geschweifte Kranzprofil ist, wie auch der Sockel, dreifach verkröpft. Die Türen, wie auch deren Füllungen folgen dem Schweif des Kranzprofils. Die bis zu dreifach abgeplatteten und von Profilen gerahmten Füllungen finden wir auf den Türen, den abgeschrägten Vorderkanten, den Seiten, der wie ein Mittelbrett wirkenden Schlagleiste und ungewöhnlicherweise rundum auf dem Sockelteil. Sogar die in Rahmen- und Füllungsbauweise gefertigten Rückwände sind so gestaltet. Die aufschlagenden Türen sind mit schweren Messing-Fitschenbändern angeschlagen. Dadurch lassen sie sich um 180° öffnen. Sehr schön sind die aus massiven Messing ausgesägten Rokoko Schlüsselschilder, die mit ziselierten Rocaillen geschmückt sind. Diese Zierelemente sehen wir auch auf der Abdeckplatte des originalen Kastenschlosses. Hier ist zusätzlich das Monogramm MS zu sehen. Ebenfalls schön und qualitätsvoll sind die geschmiedeten Türriegel an der linken Türinnenseite, die auch original zugehörig sind. Der Barockschrank befindet sich in einem restaurierten Zustand und voll funktionstüchtigen Zustand. 

5.450,00 €

Eiche Louis Seize Schrank mit Intarsien
Eiche Louis Seize Schrank mit Intarsien
Der Kaufpreis beinhaltet die Restaurierungskosten inkl. Inneneinteilung nach Kundenwunsch. Eiche Louis Seize Schrank mit Intarsien, aus der Zeit um 1800. Dieser Schrank ist mit den breit abgeschrägten Vorderkanten und den üppigen Profilen im spätbarocken Stil gefertigt. Die Intarsien und Kanneluren zeigen bereits den nachfolgenden Louis Seize Stil. Der Korpus ist in der Mitte teilbar und wird mit Holzkeilen verbunden. Die Türen sind mit Fitschenbändern angeschlagen und lassen sich um 180° öffnen. Innen befindet sich ein Einlegeboden mit Kleiderstange. Mit einer Innentiefe von 51,5 cm ist der Schrank ideal für Kleiderbügel geeignet. Schloss und Beschläge sind sekundär, werden aber im Zuge einer Restaurierung durch alte Originale ausgetauscht. Die Füllungen zeigen intarsierte Vasen aus Zwetschge und Ahorn. Der Schrank ist zusätzlich mit 6 Faltsternen intarsiert. Nach der Restaurierung kommen die Farben der Intarsien noch besser zur Geltung.  Ein gut erhaltener Schrank aus der Zeit um 1800 mit schönen Proportionen. Nicht zu groß, nicht zu klein und trotzdem für Kleiderbügel geeignet. Gerne gehen wir bei der Restaurierung auf Ihre Wünsche ein. 

6.800,00 €

Neobarocker Armlehnstuhl aus Eiche von 1930
Neobarocker Armlehnstuhl aus Eiche von 1930
Antiker Armlehnstuhl aus Eiche mit gepolsterter Sitzfläche und Rückenlehne, aus dem 3. Barock um 1930. Dieser breite Armlehnstuhl ist aus massiver Eiche gefertigt. Die geschweiften Vorderbeine verjüngen sich nach unten hin und enden in kräftig ausgearbeiteten, beschnitzten Voluten. Die geschwungenen Armlehnen ruhen auf leicht nach außen gestellten Stützen und sind hinten mit der Rückenlehne verbunden. Der querrechteckige Eichenholzrahmen der Rückenlehne wird durch zwei dezente Halbrundprofile gerahmt und ist an der Oberseite geschweift ausgearbeitet. Der obere Abschluss wird durch eine Blatt- und Blütenschnitzerei verziert. Dieser Armlehnstuhl befindet sich in einem gepflegten, wohnfertigen Zustand mit schöner Patina und leichten Gebrauchsspuren. Die Polsterung und der Stoffbezug sind gut erhalten. Der Bezugsstoff wird von einer hellblauen Borte gerahmt. Weitere Maße: Sitzhöhe ca. 52 cm, Sitzbreite 50 cm (unten, zwischen den Stützen der Armlehnen gemessen).

490,00 €

Reichhaltig geschnitzer Historismus Spiegel aus Eiche
Reichhaltig geschnitzer Historismus Spiegel aus Eiche
Historismus Spiegelrahmen aus Eiche mit reichhaltigen Schnitzereien, Spiegelglas mit Facettenschliff, aus der Zeit um 1890. Das Spiegelglas dürfte original zugehörig sein. Der Rahmen ist aus massiver Eiche gefertigt und zeigt aufwendige, ornamental durchbrochene Schnitzereien. Zu sehen sind Ornamente wie Blatt- und Schweifwerk, die seitlich an den schmalen, mehrfach profilierten Rahmen gelegt sind. Die Rückwand ist original zugehörig. Mit der derzeitigen Drahtseitaufhängung hat der Spiegel eine deutliche Schräghaltung an der Wand. Wenn Sie den Spiegel lieber plan/parallel zur Wand aufhängen möchten, geben Sie uns bitte kurz Bescheid, dann montieren wir eine entsprechende Aufhängung kostenfrei.  Der Spiegel befindet sich in einem wohnfertigen Zustand. Das Spiegelglas zeigt eine Beschädigung am rechten Rand unten (ca. 5 cm Länge), die angeklebt wurde.  Das sichtbare Spiegelmaß beträgt 71,5 x 48,5 cm.  Damit der Spiegel sicher bei Ihnen zu Hause ankommt, wird dieser über eine zuverlässige Spedition mit Transportversicherung ausgeliefert. Lieferungen in der Bodenseeregion werden von uns persönlich durchgeführt.

680,00 €

Verkauft / Sold
Versandkostenfrei
Biedermeierschrank aus Eiche
Biedermeierschrank aus Eiche
Biedermeier Schrank aus massiver Eiche, restauriert und mit Schellack mattiert, süddeutsch um 1830. Der zweitürige Korpus ist mittig teilbar, zeigt abgerundete Vorderkanten und steht auf Klotzfüßen. Die aufschlagenden Türen sind mit Messingfitschenbändern am Korpus angeschlagen. Dadurch lassen sich die Türen um fast 180° schwenken. Die Türen sind mit jeweils 2 doppelt abgeplatteten Füllungen versehen und werden durch ein festes Mittelbrett getrennt. Original zugehörige, geprägte Messing Schlüsselschilder mit C- Schwüngen und Blattwerk schmücken die Türen. Die rechte Tür lässt sich mittels eines ebenfalls original zugehörigen Kastenschloß verriegeln. Die linke Tür wird durch einen Riegel verschlossen, der auf der Innenseite des Mittelbretts angeschraubt ist. Die Sockelleiste ist schlicht gehalten. Das kräftige Kranzprofil weist eine große Hohlkehle auf. Die Oberfläche wurde während der Restaurierung innen und außen mit Schellack mattiert. Vier durchgehende Fachböden (alle herausnehmbar) wurden von uns ergänzt. Fotos vom unrestaurierte Zustand sind vorhanden. Für einen Transport lässt sich der Schrank in zwei Hälften teilen. Die beiden Korpushälften werden innen mit Holzriegeln verbunden.

2.980,00 €

Louis Seize Polstersitzbank Eiche um 1800
Louis Seize Polstersitzbank Eiche um 1800
Die hier angebotene Louis Seize Sitzbank aus Eiche wurde um 1800 gefertigt. Sie steht auf 7 Beinen, ihre vorderen äußeren Stollen sind Teil der nach hinten hochschwingenden Seitenwände. Die hinteren äußeren Stollen sind gleichzeitig Teil der durch ein kanneliertes Mittelstück zweigeteilten Rückenlehne. Deren Bekrönung ist ein Kreissegment aus Blattwerk. Die Louis Seize Sitzbank ist rundum mit klassizistischen Ornamentbändern und Kanneluren beschnitzt. Der Gesamteindruck des Polsterbezugs ist gut, weist aber einige kleine Flecken auf. Die qualitätsvolle Polsterung ist ca. 20 Jahre alt. Die Rückseite der Polsterbank ist mit schwarzem Stoff bezogen. Bei einer früheren Überarbeitung der Bank wurden die leicht geschweiften Querhölzer der Armlehnen erneuert. Die Bekrönung der Rückenlehne ist vermutlich nicht original zugehörig. Der linke von den beiden Mittelfüßen ist leicht locker, er kann auf Wunsch stabilisiert werden. Diese Louis Seize Sitzbank macht einen insgesamt guten Eindruck und kann bei nicht allzu peniblen Ansprüchen ohne Weiteres verwendet werden. Zusätzliche Maße: Sitzbreite: 169,5 cm, Sitztiefe: 65 cm, Sitzhöhe: 45 cm  

1.100,00 €

Louis Seize Halbschrank aus Eiche
Louis Seize Halbschrank aus Eiche
Louis Seize Halbschrank aus Eiche, mit Schnitzereien, unrestaurierter Zustand, aus der Zeit um 1800. Der Korpus zeigt abgeschrägte Vorderkanten und ist mit zwei Türen ausgestattet. Die Türen sind mit Fitschenbändern aus Eisen angeschlagen und lassen sich um ca. 180° öffnen. Das Schloss und der Schlüssel an der rechten Türe sind funktionstüchtig. Zum Öffnen der linken Tür muss eine geschmiedete Schnappfeder aus Metall leicht angehoben werden, die unter dem oberen Einlegeboden befestigt ist. Beim Zudrücken verriegelt diese Türe automatisch mit dieser Schnappfeder. Innen befinden sich zwei fest eingebaute Einlegeböden. Schloss, Schlüssel, Beschläge und Schnappfeder sind original zugehörig zu diesem Möbel. Die Türen sind in Rahmenbauweise gefertigt und jeweils mit doppelt abgeplatteten Füllungen ausgestattet. Die Füllungen werden von Profilierungen gerahmt und sind in den Ecken mit kleinen Bossen geschmückt. Die Stark profilierte Schlagleiste an der rechten Türe ist mit einem Schuppenband beschnitzt. Auf den abgeschrägten Vorderkanten sehen wir im oberen Bereich geschnitzte Festons, die aufgeleimt sind. Darunter ist ein Münzband mit einem Rahmen eingeschnitzt. Zustand: Dieser Louis Seize Halbschrank befindet sich in einem unrestaurierten, aber benutzbaren und funktionstüchtigen Zustand. Alters- und Gebrauchsspuren sind vorhanden. Die Profilleisten haben teilweise etwas Luft zum Korpus, sind aber durch die Holznägel noch relativ stabil. Die rechte Tür mit dem Schloss muss beim Zuschwenken etwas angehoben werden. Auf der Rückseite sind im oberen Bereich geschmiedete Scharniere zu sehen. Dies deutet darauf hin, dass der Deckel ursprünglich vermutlich geöffnet werden konnte. Wie die ursprüngliche Funktionalität wirklich war, lässt sich schwer rekonstruieren. Mit einer Breite von 130,5 cm und einer geringen Tiefe von 41 cm eignet sich dieser Halbschrank ideal als Sideboard an einer Wand, z.B. als Fernsehunterschrank. Weitere Maße: Die fest eingebauten Einlegeböden haben folgende Höhen: Oben: 31 cm, Einstiegshöhe 19,5 cm (durch oberes Querfries) Mitte: 24,5 cm Unten: 24,5 cm, Einstiegshöhe 22,5 cm. Die Gesamttiefe bei geöffneten Türen beträgt 89 cm. Restaurierung auf Kundenwunsch Durch unsere Restaurierungswerkstatt können wir Ihnen eine qualifizierte/fachgerechte Restaurierung für dieses Möbelstück anbieten. Gerne gehen wir auf Ihre individuellen Wünsche ein.

1.190,00 €

Versandkostenfrei
Renaissance Tisch aus Eiche
Renaissance Tisch aus Eiche
Dieser Renaissancetisch ist in Holland oder Flandern im 16. Jahrhundert aus Eiche gefertigt worden. Er steht auf gedrückten Kugelfüßen, die einen Sockelrahmen mit aufgesetzter Füllung tragen. Darüber erheben sich kräftige Balusterbeine, die in der vierkantigen Verlängerung Teil eines Tischzargenrahmen sind, in den eine Schublade eingebaut ist. Zwei Gratleisten sichern die Tischplatte, die aus zwei kräftigen Brettern besteht. Dazwischen ist nachträglich eine 6 cm breite Eichenleiste eingesetzt worden, um den Tisch zu verbreitern. Jeweils unterhalb eines Zierprofils sehen wir an der Zarge und am Sockel umlaufend jeweils eine Zahnleiste als unteren Abschluss. Dieses Stilelement ist typisch für Holland. Es taucht aber auch in Flandern vereinzelt auf. Das Schloss in der Schublade fehlt. Die Tischplatte sollte verleimt und die Sockelplatte stabilisiert werden. Gerne restaurieren wir diesen Tisch für Sie. Literaturhinweis: Möbel Europas Renaissance und Manierismus von Franz Windisch- Graetz, ISBN 3-7814- 0213- 4, Seite 315, Nr. 221, 222 und Seite 316, Nr.223, Seite 298 Vorlagenstich von Paul Vredeman de Vries

5.800,00 €

Bodenseeschrank aus Eiche mit Intarsien
Bodenseeschrank aus Eiche mit Intarsien
Bodenseeschrank aus Eiche mit Schneckenprofil und Intarsien, unrestaurierter Zustand, aus der Zeit um 1810. Der Korpus ist kräftig gebaucht, lässt sich mittig teilen und steht auf gedrechselten Füßen. Die breit abgeschrägten Vorderkanten werden durch aufgesetzte Bretter betont, die mit Bandelwerk aus Ahorn und Ebenholz intarsiert sind. Dieses Bandelwerk sehen wir auch auf den Scheinschubladen im Sockel. Im Bereich der fein ausgearbeiteten Schnecken kragt das geschweifte, getreppte und gebrochene Kranzprofil beachtliche 10 cm hervor. Die aufschlagenden Türen des Spaltschranks sind mit Messing-Fitschenbändern angeschlagen, die es ermöglichen, dass man die Türen um fast 180° öffnen kann. Der Halbstab der barocken Schlagleiste ist mit einem zarten Flechtband geschmückt. Die Schweifung der Türen verläuft passig zum Kranzprofil. Die doppelt abgeplatteten Füllungen sind jeweils mit einem Feld aus Bandintarsien verziert. Die Bandintarsien auf den oberen Türfüllungen passen sich der Schweifung der oberen Querfriese an. Deren Zwickel sind mit kleinen Quadraten bzw. Rauten aus Ebenholz verziert. Die Schlüsselschilder und Zierknöpfe sind sekundär. Das schwere, altdeutsche Schloss ist mit zwei Schnappriegeln ausgestattet und original zugehörig.

3.500,00 €

%
Verkauft / Sold
Lagerverkauf
Barockes Kinderbett aus Eiche
Barockes Kinderbett aus Eiche
Seltenes Kinderbett aus dem Barock, Eiche massiv um 1750. Das Bett steht auf leicht geschweiften Füßen. Kopf- und Fußteil sind in Rahmen- und Füllungsbauweise gefertigt.Die Füllungen sind doppelt abgeplattet und die Seitenteile kahnartig ausgeschweift. Als Lattenrost dienen Eichenbretter. Das Kinderbett ist nicht zerlegbar. Allerdings läßt sich an beiden Seitenteilen das obere aufgesteckte Element, welches jeweils achtfach rund durchbrochen ist, abnehmen. Das Kinderbett befindet sich derzeit in einem altrestauriertem Zustand. Restaurierung auf Kundenwunsch Durch unsere Restaurierungswerkstatt können wir Ihnen eine qualifizierte/fachgerechte Restaurierung für dieses Möbelstück anbieten. Gerne gehen wir auf Ihre individuellen Wünsche ein.

150,00 € 350,00 €

Eiche Standsekretär von 1800
Eiche Standsekretär von 1800
Eiche Standsekretär um 1800 im unrestaurierten Zustand mit zwei Türen mit dahinterliegendem Einlegeboden, darüber einer Schreibklappe mit vier Schubladen und Facheinteilungen innen. Im Kranz sind zwei ungleich große Schubladen. Die originalen Scharniere der Schreibklappe sind auf beiden Seiten ab dem letzten Bohrloch abgebrochen, können aber im Zuge einer Restaurierung ergänzt werden.  Restaurierung auf Kundenwunsch Durch unsere Restaurierungswerkstatt können wir Ihnen eine qualifizierte/fachgerechte Restaurierung für dieses Möbelstück anbieten. Gerne gehen wir auch auf Ihre individuellen Wünsche ein.

1.250,00 €

Gründerzeit Spiegelrahmen aus Eiche
Gründerzeit Spiegelrahmen aus Eiche
Gründerzeit Spiegelrahmen aus Eiche, Rückwand aus Fichte, aus der Zeit um 1880. Der mehrfach profilierte Spiegelrahmen ist an den Ecken verkröpft. Der Rahmen und die Rückwand sind original aus der Zeit um 1880, das Spiegelglas ist sekundär.  Damit der Spiegel sicher bei Ihnen zu Hause ankommt, wird dieser über eine zuverlässige Spedition mit Transportversicherung ausgeliefert. Lieferungen in der Bodenseeregion werden von uns persönlich durchgeführt.

395,00 €

Kleiner Neobiedermeier Ausziehtisch
Kleiner Neobiedermeier Ausziehtisch
Kleiner Neobiedermeier Ausziehtisch mit Eiche furniert, aus der Zeit um 1910. Der Tisch steht auf einem Y-Fuß, der in Voluten endet. Die 6-eckige Tischsäule ist im unteren Bereich gegurtet und mit einem ebonisierten Perlstab verziert.  Die Tischplatte mit breiter Zarge ist rund, bzw. im ausgezogenen Zustand oval. Die Plattenkante wird durch einen Ebenholzstab verziert. Die doppelflügelige Platte in der Mitte lässt sich mittels eines Spieltischscharniers aufklappen. Der zierliche Ausziehtisch bietet ausgezogen Platz für vier Personen. Der Tisch befindet sich in einem wohnfertigen Zustand mit lackierter Oberfläche und leichten Gebrauchsspuren.

980,00 €

Versandkostenfrei
Louis Seize Schrank aus Eiche um 1790
Louis Seize Schrank aus Eiche um 1790
Louis Seize Schrank, komplett aus massiver Eiche, rundum Rahmen-und Füllungsbauweise gearbeitet. Die unteren, abgeplatteten Füllungen in den Türen sowie die Säule auf dem Mittelbrett sind mit Kanneluren versehen. Die Oberfläche ist geölt und gewachst. Der gebauchte Korpus steht auf 5 Spitzkantfüßen, stark profiliertes und verkröpftes Gesims, die Fitschenbänder an den Türen sind mit Messing ummantelt, Beschläge, Schloss und Schlüssel sind original. Innen befindet sich das originale Innenleben mit Blumenmalerei in Roll- und Tupftechnik. Im Sockel der linken Hälfte verbirgt sich ein Geheimfach.  Ein sehr aufwendig verarbeiteter Louis Seize Schrank, selbst die Eiche Rückwand hat Rahmen und Füllung. Der Schrank ist in der Mitte teilbar (Spaltschrank). Schon vor der Restaurierung befand sich der Schrank in einem ungewöhnlich guten Erhaltungszustand. Dieses Möbel steht derzeit nicht in unseren Ausstellungsräumen. Bei Interesse bitten wir um vorherige Kontaktaufnahme.

5.950,00 €

Weitere Kategorien: