Entlassungsurkunde datiert 1761

485,00 €

  • Deutschlandweit versandkostenfrei
  • Bodenseeregion ab 700€ versandkostenfrei
  • Ausland auf Anfrage

  • Paketversand (DHL): 4-7 Werktage (für versandfähige Objekte)
  • Speditionslieferung (große Möbel, Spiegel & Stühle): circa 2-5 Wochen.
Artikel-Nr. : 9458
Alter: datiert 21.12.1761
Herkunft: Waldheim (Sachsen)
Höhe: 33 cm
Breite: 27 cm

Alexander und Andreas Harbott


Furthof Antikmöbel GmbH
Furthof 1
D-88633 Heiligenberg-Hattenweiler

Produktbeschreibung

Entlassungsurkunde aus dem Armen, - Waisen, - und Zuchthaus Waldheim, datiert 1761. Bei diesem Objekt handelt es sich um eine sehr gut erhaltene Originalurkunde mit Lacksiegel und Unterschrift, datiert auf den 21. Dezember 1761. Das Papier zeigt altersbedingt leichte Bräunungsspuren an den Rändern.

Die Urkunde besteht aus vorgedruckten Texten der Schreibweise des 18. Jahrhunderts. Sie ist im Kopfteil mit einer Vignette verziert und lässt Platz für handschriftliche Eintragungen der Geldbeträge, des Zeitraumes, des Namens und des Datums. Der Text besagt, dass 12 Taler für Extrabedürnisse und 20 Taler als Kost, - und Zuschussgeld für 26 Wochen Aufenthalt an einen Insassen ausgezahlt wurden.

Das Armen, Waisen, und Zuchthaus im Jagdschloss Waldheim im Zschopautal (Mittelsachsen) wurde als Erstes dieser Art in Sachsen von August dem Starken 1716 gegründet. Ab 1830 wurde es nur mehr als Strafvollzugsanstalt genutzt.

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Datenschutz *